Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Briefing
Was Sie heute wissen sollten

Beratungen über strengere Coronamaßnahmen in Wien und Oberösterreich – Metaller-Warnstreiks gehen weiter – Von der Leyens 19-Minuten-Flug

Wir starten mit Ihnen in den Nachrichtentag und geben Ihnen einen schnellen Überblick über die wichtigsten Themen des Morgens.

Kommen strengere Corona-Maßnahmen? In Wien wird sich Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) heute erneut mit Fachleuten über die Coronasituation beraten. Aufgrund steigender Infektionszahlen und schlechter Prognosen stehen nun erneut Verschärfungen im Raum. Auch in Oberösterreich könnten am Donnerstag bereits strengere Maßnahmen präsentiert werden. Mehr dazu

Mehr Nachrichten zum Thema Corona:

Iran-Atomverhandlungen in Wien: Die Atomverhandlungen werden am 29. November in Wien wieder aufgenommen. Unter Vorsitz des EU-Außenbeauftragten Josep Borrell werden sich hohe Diplomaten aus China, Russland, Frankreich, Großbritannien und Deutschland mit Vertretern Teherans treffen. Mehr dazu

Metaller-Warnstreiks gehen weiter: Nachdem auch in der vierten Verhandlungsrunde zu den Kollektivverträgen (KV) keine Einigung erzielt wurde, sind gestern die Warnstreiks in 50 Betrieben angelaufen. Heute und am Freitag werden fast 300 Betriebe dazu kommen. Bei diesen Warnstreiks sollen weitere befristete Streiks kommende Woche  beschlossen werden. Mehr dazu

Von der Leyens 19-Minuten-Flug: Obwohl Wien und Bratislava nur rund 60 Kilometer auseinanderliegen, legte EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen im Sommer die Distanz zwischen ihnen auf dem Luftweg zurück. Auf etwa 60 Straßenkilometer kam die Kommissionschefin aber trotzdem - mit Transfers zwischen den jeweiligen Flughäfen und Innenstädten. Daran gibt es jetzt Kritik von verschiedenen Seiten. Mehr dazu

Die EU und das Problem mit dem Hijab: Der Europarat löst mit einer Kampagne gegen Hassrede, in der das Tragen des Hijab als Zeichen der Freiheit der Frauen dargestellt wird, einen Aufruhr im Netz aus. Finanziert wird das auch von der EU, wie unser Korrespondent Oliver Grimm im Briefing berichtet. [premium]

Podcast: Der nächste U-Ausschuss wird die Machenschaften der ÖVP in den vergangenen Jahren genau unter die Lupe nehmen. Innenpolitik-Insiderin Iris Bonavida spricht über alte und neue Allianzen zwischen den Fraktionen und die umstrittene Rolle von Wolfgang Sobotka. Mehr dazu hören Sie hier.

Die aktuellen Covid-Zahlen: