Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Die besten Texte aus unserer Literaturbeilage »Spectrum« zum Hören

"Die Presse" zum Hören von Najem Wali: Heimat des Staunens

Seit der babylonischen Zeit gab es Austausch entlang der Westbalkanroute, ehe diese zur Todeszone wurde.
Seit der babylonischen Zeit gab es Austausch entlang der Westbalkanroute, ehe diese zur Todeszone wurde.(c) Sakis Mitrolidis/AFP/Picturedesk
  • Drucken

Der Weg, den wir von einem Ort zum nächsten nehmen, bereichert uns und verbindet uns mit unbekannten Menschen. Najem Wali, der aus dem Irak stammende Berliner Autor, nimmt uns mit zu den Wurzlen des Reisens. Es liest Julia Pollak.

Diese Podcast-Folge wurde in redaktioneller Unabhängigkeit produziert und von A1 finanziell unterstützt. Hier finden Sie Details zu #ConnectLife – dem Podcast von A1. 

Image

Mehr zum Podcast:

Fluchtrouten und Völkerwanderungen, Vertreibung und Migration bringen Erinnerung und Gegenwart zusammen. Die sogenannte Balkanroute ist eine Zweibahnstraße: ein Weg für Austausch und Begegnung und somit eine der wesentlichen Kultur- und Handelsstraßen der Welt. Der aus dem Irak stammende Berliner Autor Najem Weli schöpt aus dem Vollen, wenn er über das Reisen spricht. Sein Text für das Spectrum gibt die Rede wieder, die er zur Eröffnung der Europäischen Literaturtage in Krems (18. bis 21. 11.) halten wird.
Es liest Julia Pollak.

Den Text von Najem Wali und alle anderen Texte aus dem "Spectrum" finden Sie hier.

Europäische Literaturtage Krems:
www.literaturhauseuropa.eu/de

Musik: Mahmoud Ahmed, Tezeta

 

Der Autor:

Najem Wali

Geboren 1956 in Basra, Irak. Wurde als Regimekritiker gefoltert, floh 1980 nach Deutschland, lebt als Autor in Berlin. Zuletzt erschien der Roman „Soad und das Militär“ (Secession Verlag).

Alle weiteren Podcast-Folgen finden Sie unter https://www.diepresse.com/Podcast

Wenn Sie mehr Qualitätsjournalismus lesen wollen, dann abonnieren Sie „Die Presse“, gedruckt oder digital im Premium-Angebot. Alle Infos dazu finden Sie unter www.abo.diepresse.com

Wenn Sie unseren Podcast mögen und automatisch von einer neuen Ausgabe erfahren wollen, dann aktivieren Sie die Push-Notifications für alle Presse-Podcasts in unserer App oder folgen Sie dem Podcast-Kanal der Presse auf Spotify, Apple oder Google Podcast.

 

Schreiben Sie uns!

Wir freuen uns auf Feedback und Kritik unter podcast@diepresse.com

„Presse“ Play ist der Nachrichten-Podcast der österreichischen Tageszeitung "Die Presse". Er erscheint fünf Mal die Woche, von Dienstag bis Samstag, jeden Morgen um 6 Uhr.

Gastgeberin/Konzept: Anna Wallner
Audio und Produktion: Georg Gfrerer/www.audio-funnel.com.
Grafik: David Jablonski.