Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Barock-Oper

Psychologie am Hof des Kaisers

Maria Ladurner befördert Musik aus der Nationalbibliothek ins pralle Musikleben.
Maria Ladurner befördert Musik aus der Nationalbibliothek ins pralle Musikleben.(c) Theresa Pewal
  • Drucken

Die junge österreichische Sopranistin Maria Ladurner erschließt mit Szenen und Arien aus Opern von Johann Joseph Fux ein vergessenes Kapitel des Wiener Barock.

Es waren spannende Stunden im Lesesaal der Österreichischen Nationalbibliothek: Die junge Sopranistin Maria Ladurner legte damit den Grundstein zu einer der interessantesten CD-Neuerscheinungen, die jüngst unter dem Titel „Arien für den Kaiser“ veröffentlicht wurde. Im Verein mit dem Biber Consort nahm Ladurner Szenen und Arien aus Opern von Johann Joseph Fux auf, dem führenden Komponisten am Hofe Karls VI., den auch Musikkenner bis vor Kurzem ausschließlich für den Schöpfer bedeutender kirchenmusikalischer Werke hielten – und vor allem für den Verfasser eines bis heute gültigen Kontrapunkt-Lehrbuches.