Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Fußball

Die Rückkehr des schönen Spiels

Als Ikone hat Xavi den FC Barcelona einst verlassen, doch bei seinem Stammklub blieb seither kein Stein auf dem anderen.
Als Ikone hat Xavi den FC Barcelona einst verlassen, doch bei seinem Stammklub blieb seither kein Stein auf dem anderen.APA/AFP/LLUIS GENE
  • Drucken

Mit Xavi als Trainer soll in Barcelona alles anders, alles wie früher werden. Die Rückbesinnung ist auch alternativlos, gerade dieser Tage zeigt sich, wie angeschlagen der Klub ist.

Barcelona/Wien. Sollte jemand behaupten, er liebe Fußball, aber nicht den FC Barcelona, dann hat er ein Problem. So sagt es Thierry Henry gleich zu Beginn von „Take the Ball, Pass the Ball“, einer Doku, die die denkwürdige Ära von Pep Guardiola (2008 bis 2012) beim katalanischen Traditionsklub aufarbeitet. Die Highlights des Films sind immer dann, wenn Xavier Hernández i Creus, genannt Xavi, seine Erinnerung an diese Zeit bemüht und mit dem Tischgedeck vor sich Taktikunterricht gibt.

Jener Mann also, der Guardiolas Vision auf dem Platz verkörperte, der mit seinem Passspiel und seiner Fähigkeit, kritische Situationen zu lösen, Barcelona (und das spanische Nationalteam) durch seine erfolgreichste Zeit dirigierte.