Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Umfrage

Wie Österreich "die Deutschen" sieht

Der deutsche Botschafter in Wien ließ das Deutschland-Bild in Österreichs Bevölkerung erheben. Es manifestiert sich so manches Klischee dabei, aber auch besondere Nähe.

Der deutsche Botschafter in Wien, Ralf Beste, wollte genau wissen, was die Österreicher über seine Landsleute denken. Und deshalb gab er eine Umfrage in Auftrag. 1004 Personen nahmen daran teil. Deutsche durften nicht mitmachen.

Erste Erkenntnis: Karl Kraus wäre bestätigt, wenn das ihm für alle Ewigkeiten zugeschriebene Zitat, wonach Deutsche und Österreicher die gemeinsame Sprache trenne, wirklich von ihm stammen würde. 96 Prozent der Befragten gaben an, Deutsche an der Sprache zu erkennen. 59 Prozent wollen dies am Auftreten festmachen.

Die Eigenschaften, die Österreicher den Nachbarn zuordnen, stammen aus dem unausrottbaren Reich der Klischees: gründlich, pünktlich, verlässlich, direkt, freundlich, aber auch rechthaberisch. Die Sympathie für Deutsche ist nicht überbordend, aber sie steigt mit dem Alter, der persönlichen Erfahrung und dem Wissensstand übers Nachbarland. Drei Viertel der Befragten können sich sogar eine Partnerschaft mit einer oder einem Deutschen vorstellen. In Wien liegt dieser Wert besonders hoch.