Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Covid

Regierungsdilemma: Zwischen Notbremse und Nachhaltigkeit

CORONA: BUNDESREGIERUNG UND LAeNDERVERTRETER BERATEN DIE CORONA-SITUATION / SCHALLENBERG / MUeCKSTEIN
Kanzler Schallenberg und Minister MücksteinAPA/HERBERT NEUBAUER
  • Drucken

Freiheitsbeschränkungen für alle würden die Zahlen rasch drücken. Das gefährdet nachhaltig die Impfmoral.

Wien. Der grüne Gesundheitsminister, Wolfgang Mückstein, ist dieser Tage immer wieder für Überraschungen gut. Vergangene Woche stellt er einen Lockdown für Salzburg und Oberösterreich in den Raum. Für die ÖVP war das neu. Sonntagabend sprach der Minister in der „Zeit im Bild“ von Ausgangsbeschränkungen für Geimpfte ab 22 Uhr. Koalitionspartner, Ländern und dem kurz zuvor tagenden Hauptausschuss hatte er davon nichts gesagt. ÖVP-Kanzler Schallenberg erteilte dem Vorstoß am Montag prompt eine Absage. Was ist da los?