Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

9. Innovationskongress

Re.comm 21 in Kitzbühel eröffnet

Am Mittwochabend fand der Auftakt der dreitägigen „re.comm 21" in Kitzbühel statt. Rund 200 Top-Manager der Immobilienbranche ließen sich von Keynote-Speaker Gabriel Felbermayer inspirieren.

Am Mittwochabend fand nach einjähriger Corona-Pause der Auftakt des Innovationskongresses re.comm 21 in Kitzbühel statt. Die Veranstalter Iris und Reinhard Einwaller, Geschäftsführer der Epmedia Werbeagentur, eröffneten den Kongress - unter 2G Plus- und Hygienemaßnahmen - mit den Worten „Wir wollen große Trends so früh wie möglich erkennen“.

Die Keynote übernahm der  Handels- und Außenwirtschaftsexperte Gabriel Felbermayr mit „Wege zu einem Zukunftsfähigen Europa“ und ist überzeugt, dass sich die EU selbstbewusster präsentieren könnte. „Durch die EU gibt es nicht zu unterschätzende positive Effekte für die Mitgliedstaaten. Die EU muss aber statt der Summe des Geldes die Auswahl des Projektes in den Vordergrund stellen."

Anschließend ließen die Teilnehmer den Abend im traditionellen Restaurant „Mocking in Tracht ausklingen. Die rund 200 Top-Player der Immobilienbranche nutzten die Gelegenheit zum Netzwerken und um mit Felbermayr über die Zukunft der EU und den wichtigsten Wirtschaftspartner zu philosophieren.

Auf einen Blick

Vom 17. bis 19. November 2021 findet die re.comm in Kitzbühel statt. An drei Tagen treffen sich rund 200 Top-Player der Immobilienbranche., um sich von neun renommierten Vortragenden inspirieren zu lassen. Mehr Infos unter: www.recomm.eu