Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Staatsoper

Bryn Terfel als Holländer: Ein Fels in der Brandung

Getriebener Hüne: Brynm Terfel als Holländer mit Ricarda Merbeth als Senta.Staatsoper/Michael Pöhn
  • Drucken

Wiederaufnahme von Wagners „Fliegendem Holländer“ mit dem walisischen Bariton Bryn Terfel – und gleich drei Einspringern.

Covid-19 ist nicht an allem schuld. „Diverse Atemwegsinfektionen in extremer Zahl“ erschweren der Staatsoper gerade den Spielbetrieb, erklärte Direktor Bogdan Roščić vor der Vorstellung. Ersatz wurde nötig für Anja Kampe, die möglicherweise für die ganze Serie ausfällt, sowie für Eric Cutler und Josh Lovell. Retterin Ricarda Merbeth ist seit Jahren mit der Inszenierung vertraut; Jörg Schneider und Daniel Jenz gaben Rollendebüts als Erik und Steuermann. Roščićs Hinweis, dass ab Freitag Impfung, Maske und PCR-Test in der Oper nötig seien, wurde mit vereinzeltem Widerspruch, aber in Summe mit demonstrativem Beifall aufgenommen: „Wir werden, wie schon vergangene Saison, um jeden einzelnen Abend kämpfen; und ich hoffe, Sie halten uns die Treue!“