Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

VinziRast am Land: Früher wurden an dieser Stelle Tennisbälle übers Netz geschupft – bald gackern hier die Hühner.
Premium
Architektur

Ein Landhaus für Unbehauste: Ein Luxusdomizil beherbergt Obdachlose

In Mayerling baut das Architekturbüro Gaupenraub das einstige Luxushotel „Hanner“ zur VinziRast am Land um. Wo einst die Habenden residierten, sollen sich nun Obdachlose bei der Arbeit mit Pflanzen und Tieren erden können.

Mayerling 1 war einmal eine erste Adresse. Scharenweise pilgerten die Gourmets zum „Hanner“ im Wienerwald, wo Heinz Hanner auf Drei-Hauben-Niveau kochte. „Ich bin in Mayerling 2 aufgewachsen“, sagt Ludwig Köck, Bürgermeister von Alland, dem die Katastralgemeinde angehört. „Heinz Hanner war mein Nachbar, wir spielten hier gemeinsam Tennis.“ Restaurant und Seminarhotel zählten zu Relais & Châteaux und Les Grandes Tables du Monde. Wo früher der Tennisplatz war, ist heute ein Hühnerstall. „Hauptsache, kein Leerstand“, sagt Köck. „Das ist das Schlimmste für eine Gemeinde.“ Nun baut das Architekturbüro Gaupenraub das einstige Luxushotel zur „VinziRast am Land“ um. Dort sollen Unbehauste wieder Boden unter den Füßen finden. Im Herbst lud die VinziRast zum Fest: Freiwillige und Obdachlose verkochten Gemüse vom Feld und führten über das Gelände. Viele aus der künftigen Nachbarschaft kamen, auch Bürgermeister Köck. Ein klares Statement zum Projekt.