Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Salzburger Festspiele

Wer wird Salzburgs wichtigste Präsidentin?

++ HANDOUT ++ PG SALZBURGER FESTSPIELE ´PR�SENTATION DES NEUEN PROGRAMMS F�R 2020´ - CREPAZ/RABL-STADLER/HINTERH�USER
Wer wird hier in Zukunft in der Mitte strahlen? Rabl-Stadler zwischen Crepaz (li.) und Hinterhäuser.(c) APA/NEUMAYR/LEO (NEUMAYR/LEO)
  • Drucken

Am Mittwoch wird Rabl-Stadlers Nachfolge entschieden. Als Favoritin galt bis zuletzt VP-Politikerin Brigitta Pallauf.

Salzburgs wichtigste Personalentscheidung steht unmittelbar bevor: Mittwochvormittag tritt das Kuratorium der Salzburger Festspiele zusammen, um über die Nachfolge von Helga Rabl-Stadler als Präsidentin des Festivals zu entscheiden. Die 73-Jährige stand 26 Jahre lang an der Spitze der Kulturinstitution. Die Position war im Herbst nach Ende der Festspielsaison öffentlich ausgeschrieben worden. Bis 1. November hatten 32 Personen ihre Bewerbungen und Konzepte beim Personalberatungsunternehmen Egon Zehnder deponiert. Aus allen Kandidaten wurden jene mit den interessantesten Konzepten ausgewählt, sie stellten sich am Dienstag einem Hearing vor den Kuratoriumsmitgliedern.