Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Mehr Sport

Schach-WM: Der nächste Angriff auf den König

Titelverteidiger Magnus Carlsen
Titelverteidiger Magnus CarlsenAPA/AFP/GIUSEPPE CACACE
  • Drucken

Seit 2013 regiert Magnus Carlsen, mit Jan Nepomnjaschtschi fordert ihn nun ein alter Bekannter heraus. Schlagen Aggressivität und Tempo diesmal Routine und Konstanz?

Dubai. Es ist ein Treffen zweier Weggefährten, wenn sich Titelverteidiger Magnus Carlsen und Jan Nepomnjaschtschi ab Freitag (13.30 Uhr, live chess.com) in Dubai über 14 Partien (im Falle eines 7:7 folgt ein Tie-Break) um die Schach-Krone duellieren. Als selber Geburtsjahrgang kennen sie sich seit der Jugend, indirekt hat Nepomnjaschtschi sogar zum Aufstieg des Norwegers auf den WM-Thron 2013 beigetragen: Der Russe gehörte in der Vorbereitung zu Carlsens Team. „Ich glaube, ich war der schlechteste Sekundant, den er je hatte“, erinnerte sich „Nepo“, wie er genannt wird.