Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Italien

Der neue Kulturkampf der chinesischen KP

Chinas Botschaft in Rom rief die Stadt Brescia dazu auf, eine Ausstellung des Dissidenten-Künstlers Badiucao zu schließen: Der Fall ist symptomatisch für das forschere Auftreten Pekings in Europa.

Ein grimmiger Xi Jinping sitzt, bewaffnet mit einem Schießgewehr, auf dem k. o. geschlagenen Bären Winnie-Puuh: „Xi´s going on a bear hunt“, heißt dieses bekannte Bild des chinesischen Künstlers Badiucao. Denn Winnie-Puuh, der wohl beliebteste Bär im Zeichentrick-Universum, ist in China verboten. In Sozialmedien wurde zu oft gewitzelt, wie sehr der pausbäckige Staatschef Xi dem Bären doch ähnle.