Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Gartenkralle

Spucki im Flaschenbad

Pflegeleicht und zierlich anzuschauen: Spuckpalmen in der Flasche.
Pflegeleicht und zierlich anzuschauen: Spuckpalmen in der Flasche.Ute Woltron
  • Drucken

Die Euphorbia leuconeura, auch Spuckpalme genannt, mag sogar Fußbäder.

Zu aus Samenkörnern gezogenen Pflanzen hat man oft ein besonderes Verhältnis, selbst wenn es sich um Karotten handelt. Schließlich war man von Beginn an ihr Begleiter und ammenhaft für ihr Gedeihen verantwortlich. Manche dieser Zöglinge erweisen sich als erstaunlich fortpflanzungswillig, wie das Beispiel einer aus der pflanzenaffinen „Presse“-Redaktion mitgebrachten vormaligen Petitesse zeigt.

Aus dem dort in der Grafik erbeuteten Samenkorn, millimeterklein, entwickelte sich eine hervorragende und mittlerweile viel bewunderte Euphorbia leuconeura, eine Pflanze mit schrundig-aufregendem Stamm und palmenhaften Blättern, die redaktionsintern weit verbreitet ist und liebevoll Spucki genannt wird.