Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Jubiläum

Rudolf Buchbinder, Beethovens wienerischer Sachwalter

++ ARCHIVBILD ++ PIANIST RUDOLF BUCHBINDER WIRD 75
Einen jüngeren Klavierstudenten als ihn hatte die Wiener Musik-Akademie noch nie gesehen. Und der Elan, mit dem er einst ins Wiener Musikleben stürmte, scheint ungebrochen.(c) APA/ROLAND SCHLAGER (ROLAND SCHLAGER)
  • Drucken

Der Pianist, Dirigent, Sammler und Festspielintendant feiert am 1. Dezember seinen 75. Geburtstag. Auch im Lockdown war er kaum zu bremsen.

Ja, Sammler ist er auch. Das darf man nie vergessen. Nicht umsonst zeigen die meisten Bilder den Wiener Musiker vor seinem Bücherregal, das mit feinsäuberlich neu gebundenen Notenausgaben bestückt ist, wie sie sich in dieser Reichhaltigkeit in kaum einer bedeutenden Bibliothek finden.

Die Sammlungs-Gebiete sind klar begrenzt – etwa durch den Repertoire-Rahmen, in dem sich auch Buchbinders Konzertauftritte bewegen. Was er sammelt, das deckt er so umfassend ab wie irgend möglich. Ein Blick auf die Schallplatten-, CD- und DVD-Aufnahmen Buchbinders lehrt, dass vermutlich auch in seinem Notenregal Beethovens Werk den meisten Platz beansprucht.