Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Banken

Volksbanken rücken Raiffeisen näher

Die Volksbanken suchen laufend nach Partnern, um ihre Kosten zu senken.Sebastian Pucher / picturedesk.com (Sebastian Pucher)
  • Drucken

Die Volksbanken kämpfen trotz harter Restrukturierung mit ihren Kosten. Nun wollen sie in der IT mit Raiffeisen zusammenarbeiten. Der erste Schritt einer tiefgehenden Partnerschaft?

Die Volksbanken haben einen beschwerlichen Weg hinter sich. Seitdem sie nach der Finanzkrise 2008 vom Staat mit 1,25 Milliarden Euro gerettet wurden, bewegen sie sich am Rande der Existenz. Die zähe Restrukturierung des Sektors ist zwar weitgehend abgeschlossen, aber die Kosten sind weiterhin zu hoch für ein langfristiges Bestehen in dem harten Marktumfeld. Also suchen die Volksbanken laufend nach Partnern – und haben neuerdings jemanden gefunden, mit dem die Sache ernster werden könnte: Raiffeisen.

Kooperation wäre langfristig

Seit einigen Monaten verhandeln die beiden Sektoren über eine Zusammenarbeit im IT-Bereich. Es geht um gemeinsame Server, Betriebssysteme und das sensible Kernbankensystem, quasi das Herz einer Bankinfrastruktur. Dort werden unter anderem Konten eröffnet, Kredite abgewickelt sowie Ein- und Auszahlungen getätigt.