Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Unternehmensführung

Management braucht Fantasie

(c) Marin Goleminov
  • Drucken

Spitzenmanagement sei staubtrocken? Im Gegenteil. Ohne Fantasie könnten Manager nie die Visionen erdenken, die ihre Leute später auf den Boden bringen.

Einige hochrangige Beispiele zielgerichteter Managementfantasie konnte man kürzlich auf der MMM-Tagung („Moderne Markt-Methoden) des Wirtschaftsmagazins „Gewinn“ erleben.

Da referierte etwa OMV-Vorständin Elena Skvortsova über ihre Vision, wie Tankstellen im Jahr 2030 aussehen könnten. Wobei sie den Begriff „Tankstelle“ längst aus ihrem Wortschatz verbannt hatte. „Servicestationen“ sah sie vor ihrem geistigen Auge, die – logisch – alle Kraftstoffe anböten, Strom, Wasserstoff, Flüssiggas, synthetische und, selten, aber doch, Benzin und Diesel. Gleichzeitig seien sie „Mikromobilitäts-Hubs“ für Car-Sharing- oder eScooter-Übergaben, Abholstationen für Click & Collect-Waren, Sammelpunkte für die Kreislaufwirtschaft. Und zum Drüberstreuen „Social Spaces“ für Meetings, gesunde Pausen und selbst Übernachtungen.