Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Glosse

Worauf wartet Olaf Scholz?

Olaf Scholz aufgenommen beim Sonderparteitag der SPD zur Abstimmung ueber den Koalitionsvertrag in Berlin, 04.12.2021.
Olaf Scholz aufgenommen beim Sonderparteitag der SPD zur Abstimmung ueber den Koalitionsvertrag in Berlin, 04.12.2021.(c) imago images/photothek (Janine Schmitz/photothek.de via www.imago-images.de)
  • Drucken

Wann kann die Arbeit der Ampelkoalition endlich Fahrt aufnehmen?

Von „Bock“ und von „Lust auf diese Koalition“ schwärmten die Delegierten, die am Samstag in Berlin beim SPD-Parteitag dabei waren. Den Koalitionsvertrag mit Grünen und FDP befanden 98,88 Prozent für gut. Doch wann kann die Arbeit der Ampelkoalition endlich Fahrt aufnehmen?

Dazu müssen noch wesentliche Fragen geklärt werden: Personalfragen. Noch immer ist nicht ganz klar, wer gemeinsam mit Olaf Scholz auf der Regierungsbank sitzt. Anders als FDP und Grüne hält sich die SPD bedeckt. Wer wird den wichtigen Platz des Gesundheitsministers besetzen? Einige Namen machten die Runde, doch die ursprünglich für den Parteitag versprochene Ministerliste ist Scholz schuldig geblieben. Warum lässt sich Scholz Zeit – die er eigentlich gar nicht hat?

Da Scholz gleich viele Ministerposten an Frauen wie Männer vergeben will, wird Deutschland vermutlich eine Gesundheitsministerin bekommen. Der Höhepunkt der vierten Coronawelle wird im Nachbarland zu Weihnachten erwartet. Für die Neue (oder den Neuen) in diesem heiklen Job heißt das: keine Schonfrist, kein Weihnachtsfriede.

("Die Presse", Print-Ausgabe, 05.12.2021)