Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Accessoires der Extraklasse - eine Accessoirestrecke.
Accessoiretrends

Das bunte Treiben der Modewelt

Im Farbenstrudel mit Accessoires aus den sommersehnsüchtigen Cruise-Kollektionen und Trendfarben des kommenden Jahres.

Geht man nach der Uniform vieler Gäste bei großen Modeevents, so könnte die Vermutung naheliegen: Schwarz ist das Gebot der Stunde. Ja, es gab vielleicht sogar eine Zeit, da wurden bunte Looks mit Marken wie Desigual (der spanischen, sehr verspielten Modemarke) und vermeintlich jungen Brands assoziiert. Beidem - wilden Farbkombinationen und den Marken -  begegneten Modeaffine mit Skepsis, selbst wenn „Vogue“-Doyenne Anna Wintour an der Speerspitze der internationalen Magazinwelt stets verlautete, man habe Farbe, und gern auch Muster, zu tragen.

Während es also am Laufsteg exzentrischer zugehen durfte, gingen Modegrößen eher minimalistisch durch die Welt. Karl Lagerfeld in seinen schwarzen, perfekt sitzenden Anzügen beispielsweise. Auch Designerin Miuccia Prada greift nicht selten zu schwarz oder, schließlich ist ihre Marke auch bei Segelrennen aktiv, Marineblau mit Blusenkragen. So langsam scheint der Hang zu monochromen Looks in gedeckten Nuancen aber abgelöst zu werden. Auf modischen Events (wenn sie denn stattfinden) geht es schon deutlich bunter zu als noch vor ein paar Jahren. Ob das dem nun folgenden dritten Jahr der COVID-19-Pandemie strotzen soll? Möglich.

2022 bekennt Farbe

Mittlerweile haben auch Farb- und Trendforschungsinstitute begonnen, ihre Vorhersagen für das kommende Jahr zu veröffentlichen. Die Pantone-Farbe des Jahres ist „Very Peri“, ein kräftig blau-violetter Ton. Beschrieben wird er als „warmer und freundlicher Blauton mit unbeschwerter Zuversicht und fröhlicher Einstellung“. Pantones „Daffodil“, ein strahlendes Gelb, soll die „Spontanität eines Frühlingsgartens“ mimen. Der Farbton „Gossamer Pink“, ein zartes Rosa, ist ebenso warm wie liebevoll. Die Online-Plattform Etsy setzt heuer auf ein volles Smaragdgrün im Zeichen der Harmonie und des Wachstums. Allesamt stehen also im Zeichen des Optimismus und der Vorfreude auf das kommende Jahr - der Corona-Tristesse zum Trotz.

Klein, aber oho

Was Trendforscherinnen und -forscher vorankündigen, ist bei den sommersehnsüchtigen Cruise-Kollektion sehr verbreitet. Ursprünglich wurden diese für jene wohlhabenden Frauen entworfen, die während der kalten Jahreszeit in die Sonne flüchteten – auf Kreuzschiffe etwa. Dafür braucht es die angemessene Garderobe. Die Antwort der Luxushäuser lautete Cruise- oder auch Croisière-Kollektion. Bunt schmücken, das geht auch ohne Yacht und hohe Temperaturen, weiß die Modewelt mittlerweile. So sorgen Cruise-Kollektionen heute vermehrt - gerne anhand von Accessoires - für eine Reihe von Farbtupfern im Winter. Für das aktuelle „Die Presse Schaufenster“-Magazin hat Patricia Weisskirchner einige davon abgelichtet.