Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Palmen im Schnee sind wie Fackeln im Sturm

APA
  • Drucken

Ans Überwintern denkt man erst, wenn es kalt geworden ist.

Das Fernweh des Sommers wird zur Platznot im Winter. Wer im mediterranen Rausch Zitrusbäumchen gekauft und dazu noch einen kleinen Olivenhain angelegt hat, steht nun vor einem Problem, so er nicht über ein eigenes Glashaus oder einen Wintergarten verfügt. Von den Oleandern und Palmen ganz zu schweigen. An das Überwintern denkt man erst, wenn es kalt geworden ist.

Oder wenn die Palme mit zehn Zentimeter Schnee bedeckt ist. Ein Foto der Yucca, die sich stolz gegen die Schneemassen streckt, wird fragend an die Gartenexpertin meines Vertrauens geschickt. Palmen im Schnee, das erinnert nicht nur der Silben wegen an „Fackeln im Sturm“ (eine Fernsehserie aus den 80er-Jahren, die ausnahmslos jeder anschaute, da es nur zwei Sender gab und Patrick Swayze die Hauptrolle spielte).

Aus dieser Zeit stammt auch die Yucca, sie gehörte zum Leben wie das Billy-Regal. Beide haben viele Umzüge und Vernachlässigungen überstanden. Was werden wir einmal rückblickend über diese 2020er-Jahre sagen? Es gab auf jeden Fall viel Schnee.

Die Expertin beruhigt mein schlechtes Gewissen. Noch ist die Yucca nicht ausgelöscht. Sie halte Schnee und ein paar Minusgrade aus, aber nicht dauerhaft. So wie wir, denke ich. Zwischen Einschränkungen tun immer wieder ein paar Lockerungen gut. Belastung, Entlastung. Übrigens ist die Yucca streng genommen gar keine Palme, obwohl sie so aussieht.

Auch der Käse auf der Tiefkühlpizza ist kein Käse, sondern nur etwas, das so ähnlich schmeckt. Viel besser wäre es, bei der Pizzeria zu bestellen, aber die Auswahl ist so groß, dass die Entscheidung schwer fällt. Immer ist genau eine Sache drauf, die man nicht mag. Dafür fehlt eine andere. Kommt es oft vor, frage ich am Telefon, dass die Leute ihre Pizza adaptieren? Fast immer, sagt die fröhliche Stimme am anderen Ende. Das sei okay. So habe jeder das Gefühl, die Pizza sei für ihn maßgeschneidert. Wie gut doch Extrawünsche tun.


[S1FAQ]