Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Skifahren

Auf die Piste mit 2-G, FFP2-Maske und Geduld

Skifahren ist für Geimpfte und Genese erlaubt – ein 2-G-Nachweis plus Ausweis ist erforderlich.
Skifahren ist für Geimpfte und Genese erlaubt – ein 2-G-Nachweis plus Ausweis ist erforderlich.(c) Die Presse (Clemens Fabry)
  • Drucken

Vom Nassfeld bis Schladming, von Kitzbühel bis Stuhleck haben fast alle heimischen Skigebiete geöffnet. Die Corona-Auflagen kennt man aus dem Vorjahr: Nun kommen die 2-G-Kontrollen dazu.

Für die Skigebiete ist die Lage zum Beginn der heurigen Wintersaison keine schlechte: Die Temperaturen waren schon in den vergangenen Wochen tief genug, um fast überall ordentlich künstlich beschneien zu können. Nun ist auch noch einiges an (echtem) Neuschnee dazugekommen.

Vor allem aber auch: Der Lockdown ist (vorerst zumindest) vorbei. Das Skifahren war zwar bekanntlich auch im Lockdown erlaubt, ab Sonntag dürfen nun aber in Tirol und Vorarlberg auch die Skihütten und die Hotellerie wieder aufsperren. In den anderen Bundesländern ist vorerst nur Take-away auf der Piste erlaubt, in der Steiermark und in Niederösterreich öffnet die Gastro (und damit auch die Skihütten) in wenigen Tagen am 17. Dezember. Après-Ski bleibt wie in der vergangenen Saison überall verboten.