Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Lockerungen

Vor Öffnung: Kärnten führt zusätzliche Maßnahmen für Gastro und Hotellerie ein

Seit Montag ist der Handel wieder geöffnet; Gastro und Hotellerie öffnen am Freitag wieder ihre Pforten.
Seit Montag ist der Handel wieder geöffnet; Gastro und Hotellerie öffnen am Freitag wieder ihre Pforten.APA/PETER LINDNER
  • Drucken

In Restaurants dürfen maximal zehn Erwachsene mit zehn Kindern an einem Tisch sitzen. Außerdem gilt auf Weihnachtsmärkten eine FFP2-Maskenpflicht.

Kärnten ging die das Ende des Lockdowns gestaffelt an. Am Montag öffnete bereits der Handel, am morgigen Freitag folgen Gastronomie und Hotellerie. Wenn dann wieder Gasthäuser, Cafés und Restaurants öffnen, gelten hier allerdings strengere Vorschriften als sie die Bundesregelung vorsieht. Wie der Leiter des Landespressedienstes, Gerd Kurath, in einer Videokonferenz mit Journalisten sagte, dürfen an einem Tisch maximal zehn Erwachsene plus maximal zehn Kinder sitzen. Das können aber auch Personen aus unterschiedlichen Haushalten sein.

Diese Regelung gilt ebenfalls für Familientreffen oder Weihnachtsfeiern im öffentlichen Bereich und für die Gastronomiebereiche auf Weihnachtsmärkten und in Hotels. Außerdem wurde auf Weihnachtsmärkten in Kärnten eine FFP2-Maskenpflicht verordnet. Diese Regelungen werden zur Vorsicht verhängt, auch wenn die Neuinfektionszahlen in Kärnten nach unten gehen. Die Analyse von Abwasserproben hat ebenfalls keine Erhöhung der Virenlast mehr ergeben.

(APA)