Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Verlässt Lou Lorenz-Dittlbacher die "ZiB 2"?

ZIB 2
Lou Lorenz-Dittlbacher(c) ORF (Thomas Ramstorfer)
  • Drucken

Die "Zib2"-Moderatorin soll Chefredakteurin von ORF III und damit Nachfolgerin von Ingrid Thurnher werden. Als Nachfolgerin für die „ZiB 2“ wird Margit Laufer gehandelt.

Wird ein Platz als Moderatorin in der „ZiB 2“ frei? Das meint jedenfalls der „Kurier“. Diesem zufolge soll Moderatorin Lou Lorenz-Dittlbacher die Nachrichtensendung verlassen, um Chefredakteurin für ORF III zu werden. Dieser Posten wird vakant, da die bisherige Chefredakeurin Ingrid Thurnher unter dem neuen Generaldirektor Roland Weißmann die Direktorin der ORF-Radios wird.

Am Montag soll ein Hearing mit den ORF-Redakteuren angesetzt sein, in dem Lorenz-Dittlbacher ihre Ideen für den Kultur- und Informationssender präsentieren wird. Eine offizielle Bestätigung seitens des ORF gab es mit Verweis auf den nicht abgeschlossenen Prozess nicht. 

Eine Nachfolgerin für die langjährige „ZiB 2"-Moderatorin ist noch nicht fixiert. Die besten Karten hat wohl Margit Laufer. Sie hat Lorenz-Dittlbacher bereits im Sommer ersetzt, als diese sich für die „Sommergespräche“ vorbereitete. Laufer wäre damit die einzige Frau im Moderatorentrio, zu dem auch Armin Wolf und Martin Thur gehören.

Zur Person

Lorenz-Dittlbacher, geboren 1974 in Wien, begann ihre Fernsehlaufbahn beim Wiener Privatfernsehsender "wien1" als Redakteurin und später Moderatorin. 1999 wechselte sie in den ORF und arbeitet seitdem in der Redaktion der "Zeit im Bild". Dort moderiert sie seit 2010 die "ZIB 2" sowie seit 2014 die "ZIB 2 History". Gemeinsam mit Martin Thür führte sie 2019 die Duelle vor der Europa- sowie der Nationalratswahl. Heuer im Sommer führte sie durch die "Sommergespräche“ mit den Parteiobleuten.

>> Zum Bericht des „Kurier"

(Red.)