Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Glosse

Zackig zu den Impfungen

Jetzt hat also auch Österreich eine militärische Führung im Kampf gegen das Coronavirus. Generalmajor Rudolf Striedinger wird gemeinsam mit Chief Medical Officer Katharina Reich (einer Zivilistin) die Covid-Krisenkoordination leiten.

Jetzt wird also alles gut. Die ausgezeichnete Durchimpfung in Portugal schreibt man ja dem dortigen Koordinator, Konteradmiral Henrique Gouveia e Melo, zu, in Italien hat ein anderer Soldat den Schlendrian bei den Impfungen ausgetrieben, General Francesco Figliuolo, und auch die neue deutsche Regierung setzt auf militärischen Beistand: Generalmajor Carsten Breuer soll die schleppenden Corona-Impfungen auf Trab bringen.

Wir haben ja immer geglaubt, dass wir mit dem Gesundheitsminister schon einen Oberbefehlshaber für den Kampf gegen Corona haben. Offensichtlich aber ist schon der zweite Zivilist in dieser Funktion etwas überfordert. Uns soll die Heereshilfe recht sein, wenn nur mehr Menschen geimpft werden und wir uns neue Lockdowns sparen. Und wenn es funktioniert – vielleicht kann ja auch jemand vom Militär die nächste Pensionsreform übernehmen.

("Die Presse", Print-Ausgabe, 19.12.2021)