Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Amtshandlung

Polizistinnen darf man nicht duzen

Imago
  • Drucken

Bürgerin wegen Anstandsverletzung bestraft, Polizisten kürzlich trotz Du-Worts freigesprochen.

Wien. Müssen Bürgerinnen und Bürger gegenüber der Exekutive mehr Respekt zeigen als diese in umgekehrter Richtung? Dieser Eindruck könnte entstehen, vergleicht man zwei aktuelle Entscheidungen des Verwaltungsgerichtshofs, die um die Verwendung des Du-Worts im Verlauf von Amtshandlungen kreisten.

Bei der neueren Entscheidung hatte der VwGH zwar nicht das Duzen an sich zu prüfen. Dass dieses verboten ist, wenn es fortwährend und trotz Abmahnung gegen amtshandelnde Polizeibeamte geschieht, wurde vorausgesetzt. Eine Frau wurde deshalb wegen Verletzung des öffentlichen Anstands verurteilt: Ihr Benehmen habe den herrschenden Sitten widersprochen und die allgemein anerkannten Grundsätze der Schicklichkeit in der Öffentlichkeit verletzt, entschied die Landespolizeidirektion Steiermark.