Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Europacup

Rapid spielt in Conference League gegen Vitesse Arnheim

Taxiarchis Fountas
Taxiarchis Fountas(c) APA/EXPA/THOMAS HAUMER (EXPA/THOMAS HAUMER)
  • Drucken

Die Uefa wertete Tottenhams abgesagtes Spiel als Niederlage, damit sind die Niederländer nächster grün-weißer Gegner.

Rapids Gegner im Sechzehntelfinale der Fußball-Conference-League heißt wie erwartet Vitesse Arnheim. Die Niederländer beendeten die Gruppe G als Zweiter, weil für die Partie Tottenham - Stade Rennes kein Austragungstermin gefunden werden konnte. Wie die UEFA am Montag vermeldete, wird das Match nun mit einem 0:3 aus Sicht der Londoner gewertet. Die "Spurs" hätten zum Weiterkommen einen Sieg gegen Rennes benötigt.

Das für 9. Dezember geplant gewesene Spiel war wegen zahlreicher Coronafälle bei Tottenham abgesagt worden. Rapid trifft nun am 17. Februar 2022 in Wien und eine Woche später in Arnheim auf Vitesse und verpasst damit das dritte Europacup-Duell mit einem Londoner Premier-League-Klub innerhalb von rund eineinhalb Jahren. Davor hatte es in der Europa-League insgesamt vier Niederlagen gegen Arsenal und West Ham gesetzt.

(APA)