Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Umstrittenes Projekt

Vis-à-vis vom Großglockner: Hütte in der Kernzone

Mitten in der Kernzone des Nationalparks Hohe Tauern soll – praktisch vis-à-vis des Großglockners – eine Hütte errichtet werden. Das Projekt ist umstritten.

Über dem höchsten Berggipfel Österreichs, dem Großglockner, ziehen Gewitterwolken auf: Denn mitten in der Kernzone ist ein Infrastrukturprojekt geplant: eine neue Hütte, mit direktem Blick auf den Glockner. Um die Gegenwart ergründen zu können, ist ein Blick in die Vergangenheit hilfreich.

In der Region hat bereits die traditionsreiche Hofmannshütte bestanden. Sie ist vor fünf Jahren abgetragen worden - zwölf Jahre nach ihrer Sperre, aufgrund des desolaten Bauzustands. Sie war ein Teil der Geschichte des Bergs. Denn ursprünglich führten die Bergsteiger-Routen auf den Großglockner über die Hofmannshütte. Damit war Schluss, als die Pasterze immer schneller abzuschmelzen begann.