Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Radio-Aktion

"Ö3-Weihnachtswunder" 2021 brachte mehr als 3,9 Millionen Euro

Die Sammlung für Familien in Not musste ohne Live-Publikum auskommen, brachte aber ein Rekordergebnis. 410.000 Euro kommen noch aus der "Ö3-Wundertüte“ hinzu.

3.937.723 Euro hat das "Ö3-Weihnachtswunder" 2021 eingespielt. Das ist das bisher beste Ergebnis der Aktion, bei der auch heute wieder 120 Stunden lang aus der "Ö3-Wunschhütte" in Wien-Heiligenstadt gesendet wurde. Mit dabei waren heuer wieder Gabi Hiller - die im Vorjahr wegen einer Corona-Infektion ausgefallen war -, Robert Kratky und Andi Knoll. Die Spenden kommen dem "Licht ins Dunkel-Soforthilfefonds" zugute.

Dazu kommen noch zumindest 410.000 Euro aus der "Ö3-Wundertüte", wie Senderchef Georg Spatt in einer Zwischenbilanz verkündete. Bei der Aktion werden alte Handys umweltgerecht entsorgt, was bargeldlos Spenden einbringt. Die Gesamtsumme der "Ö3"-Spenden liegt somit bei 4.347.723 Euro.