Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Studien

Wer zögert? Wem wird vertraut? Wie sich das Stimmungsbild in Österreich ändert

20211115 Photo session on the possibility of having children vaccinated against Covid VIENNA, AUSTRIA - NOVEMBER 15: Pe
Wer lässt sich impfen (im Bild: im Wiener Austria Center) - und wer nicht?imago images/SEPA.Media
  • Drucken
  • Kommentieren

Die Universität Wien fragt regelmäßig die Meinung der Bevölkerung ab: Die Zustimmung zur Impfpflicht steigt, die Einstellung zu den Demos ändert sich kaum. Manche wollen auf einen neuen Impfstoff warten.

Es ist, wenn man so will, ein Krisenstab der Wissenschaft: Als das gesellschaftliche Leben in Österreich im Jahr 2020 stillstand, fragte sich ein Team an der Universität Wien: Was macht das mit dem Land? Fachleute aus verschiedenen Instituten der Universität schlossen sich zum sogenannten Corona Panel Project zusammen. Und gaben die Fragen weiter. In regelmäßigen Abständen werden dieselben 1500 Menschen zu unterschiedlichen Themen wiederholt befragt – sie bilden die soziodemografische Struktur der österreichischen Bevölkerung repräsentativ ab. So wollen die Expertinnen und Experten nicht nur herausfinden, wie die Stimmungslage der Menschen ist. Sondern auch, ob sie sich im Laufe der Pandemie verändert.

Zustimmung zu Impfpflicht