Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Food-Trends

Was wir 2022 essen werden

Vegetarische Hausmannskost
Vegetarische HausmannskostImago
  • Drucken

Welche Food-Trends haben sich für heuer angesagt? Meistens die aus dem Vorjahr.

Prognosen sind bekanntlich schwierig, mit Food-Trends verhält es sich nicht anders. Dennoch stellt sich Jahr für Jahr die Frage, was wir denn heuer essen werden. Rückblickend gesehen ist die Antwort meist recht einfach: das, was wir auch im Vorjahr gegessen haben. Burger und Bowls, vegane Ersatzprodukte und ein starker Fokus auf regionale und saisonale Lebensmittel werden uns wohl auch im neuen Jahr begleiten. Ein Blick in die Zukunft ohne Glaskugel, dafür mit Hunger.

Vegetarische Hausmannskost. Zugegeben, unter Hausmannskost verstehen die meisten üppige Fleischgerichte. Aber jene Gerichte, die unsere Groß- und Urgroßeltern häufig gegessen haben, kommen sehr oft ohne Fleisch aus. Lediglich an Sonntagen kam Fleisch auf den Tisch. Was heute als vegetarisches oder veganes Superfood (wieder)entdeckt wird, war früher meist Arme-Leute-Essen oder eine Zuspeise, wie sie verächtlich genannt wurde. Einfache Gerichte, deren Hauptkomponenten Erdäpfel, Gemüse oder Hülsenfrüchte sind, werden – mit Fokus auf den ökologischen Fußabdruck, der bei Fleischkonsum doch recht hoch ist – wohl auch in diesem Jahr ein kleines Revival feiern. Pilze, die immer öfter von kleinen Produzenten gezüchtet werden, spielen dabei eine wichtige Rolle.