Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Pandemie

Mehr Fälle, kürzere Quarantäne wegen Omikron?

Girl (8-9) sitting on floor, looking out of a window onto a snow covered garden and watched by pet dog
Die bevorstehende Omikron-Welle wird Gesundheitsexperten zufolge eine Flut an Quarantäne-Anordnungen nach sich ziehen.Getty Images
  • Drucken
  • Kommentieren

Einige Länder sind bereits vorgeprescht, diese Woche entscheidet Österreich über eine Verkürzung der Quarantäne. Ein heikler Grenzgang.

Die Corona-Fallzahlen steigen auch in Österreich aufgrund der Omikron-Mutante wieder an: Am Montag waren es 3319 Neuinfektionen. Die Sieben-Tage-Inzidenz stieg auf 254,4 pro 100.000 Einwohner an.

Österreichweit gab es bereits wieder 34.330 bestätigte aktive Fälle, um 1483 mehr als am Vortag. Und dennoch wird über eine Verkürzung der Quarantäne nachgedacht. Auf den ersten Blick eine paradoxe Situation. Aber einige Länder – auch mit weit höheren Fallzahlen – sind bereits vorgeprescht.