Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Motor

Jim Rowan wird neuer Volvo-Chef

Archivbild. Hinter dem Volvo-Logo wird sich künftig mehr und mehr ein reiner Elektromotor verbergen.
Archivbild. Hinter dem Volvo-Logo wird sich künftig mehr und mehr ein reiner Elektromotor verbergen.REUTERS
  • Drucken

Der ehemalige Dyson-Chef, zuletzt bei Ember Technologies, übernimmt von Hakan Samuelsson. Rowan soll Volvo in eine vollelektrische Zukunft führen.

Der Autobauer Volvo Cars bekommt wenige Monate nach dem Börsengang einen neuen Chef. Hakan Samuelsson, der seit fast zehn Jahre an der Spitze des schwedischen Vorzeigeunternehmens stand, tritt ab. Seinen Posten übernehme im März der frühere Dyson-Chef Jim Rowan, teilte Volvo am Dienstag mit.

Rowan war zuletzt Chef des US-Unternehmens Ember Technologies. Samuelsson hatte vor einigen Jahren den Umbau der Tochter des chinesischen Autobauers Geely zu einem reinen Anbieter von Elektroautos eingeleitet. Vor seinem Wechsel zu Volvo stand er lange an der Spitze des inzwischen zur VW-Nutzfahrzeug-Holding Traton gehörenden Lkw-Bauers MAN. Samuelsson wird im März 71 Jahre alt.

Transformation zu vollelektrischem Unternehmen

Geely-Eigner Li Shufu erklärte, man habe jemanden mit globaler Erfahrung außerhalb der Automobilindustrie an Bord holen wollen. Rowan sei die richtige Person, um die Transformation von Volvo zu einem vollelektrischen Unternehmen zu beschleunigen. Samuelsson werde weiter Vorsitzender von Polestar bleiben, an der Volvo 49 Prozent hält. Der Elektroautobauer soll voraussichtlich noch im ersten Halbjahr durch die Fusion mit einer Zweckgesellschaft (Spac) an die US-Technologie-Börse Nasdaq gebracht werden.

Geely hatte Volvo vor gut zehn Jahren dem US-Autobauer Ford für 1,8 Milliarden Dollar (1,6 Mrd. Euro) abgekauft und Ende Oktober vergangenen Jahres an die Börse gebracht.

(APA/Reuters)