Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Analyse

Für einen kleineren CO2-Fußabdruck: Autofahren mit Altspeiseöl

Durch Nutzung von Öl aus Bio-Abfallstoffen sollen Dieselmotoren umweltfreundlicher werden.
Durch Nutzung von Öl aus Bio-Abfallstoffen sollen Dieselmotoren umweltfreundlicher werden.(c) AFP via Getty Images (TOBIAS SCHWARZ)
  • Drucken

Dieselmotoren mit Altspeiseöl betreiben: Das plant nun VW – im Interesse der Umwelt und des Klimaschutzes.

Wien. Man musste ein wenig Mut besitzen und ein Auto mit einem alten Dieselmotor. Und man musste Zugang zu Altspeiseöl haben. Wenn man das Öl reinigte, konnte man damit den Dieselmotor betreiben (vornehmlich im Sommer, wenn das Öl dank der höheren Temperaturen nicht zu dickflüssig war). Manche machten es sich zur Aufgabe, Altspeiseöl zu sammeln und nur damit zu fahren.

Um hier nicht in Haftungsschwierigkeiten zu kommen, raten wir ausdrücklich davon ab, das nachzuahmen. VW allerdings nicht. In einer unscheinbaren Pressemitteilung vor wenigen Tagen, die weitestgehend unterging, ließ der Autohersteller aufhorchen. VW gab nämlich seine Dieselmotoren für Kraftstoffe aus Rest- und Recyclingstoffen frei – und damit indirekt auch für den Betrieb mit Altspeiseöl.