Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Zwischentöne

Keine Scheu vor Wunschkonzertklängen im Abonnement

Eine große norwegische Wagner-Interpretin bringt zu ihrem Wien-Gastspiel auch Musik aus ihrer Heimat mit. Und einen Pianisten dazu.

Morgen, Dienstag, so Corona will, gastiert Lise Davidsen im Wiener Konzerthaus. Niemand Geringerer als Leif Ove Andsnes begleitet die gesuchte Sopranistin, die im dramatischen Fach bereits eine führende Position errungen hat, seit sie an der Wiener Staatsoper 2017 als „Ariadne“ debütierte.

Ihr Lieder-Recital enthält deshalb auch Musik jener beiden Komponisten, deren Musik ihr derzeit wohl am besten liegt: Auf eine Gruppe von Richard-Strauss-Gesängen folgen die „Wesendonck-Lieder“ von Richard Wagner. Für Neugierige besonders spannend dürfte aber der erste Teil des Abends werden. Da geben sich Davidsen und ihr Pianist Andsnes patriotisch und präsentieren Lieder von Edvard Grieg.