Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Quergeschrieben

Nur keine Eile, auch wenn die nächste Mutation im Anflug ist

APA/HERBERT NEUBAUER
  • Drucken
  • Kommentieren

Kostenlose Covid-Impfungen sind eigentlich Geschenk genug. Geldprämien aus dem Steuertopf werden hartgesottene Impfgegner nicht zum Umdenken bewegen.

In Südfrankreich wurde eine neue Virusvariante aus Kamerun importiert, auf Zypern hat ein Wissenschaftler angeblich Deltakron, eine Kombination aus der Delta- und Omikron-Variante, entdeckt. Doch noch wütet weltweit Omikron.

Allein in Großbritannien wurden am Samstag 146.000 Neuinfektionen registriert. Auf Intensivstationen kämpfen Ärzte um das Leben ungeimpfter Covid-Patienten, lebenswichtige Operationen müssen verschoben werden. Militärangehörige machen in heillos überfüllten Krankenhäusern Dienst, weil zu viele Pflegekräfte in Quarantäne sind. Auch Dienstleistungen wie Müllentsorgung müssen drastisch reduziert, etliche Bus- und Bahnverbindungen vorübergehend gestrichen werden. Einem Drittel der britischen Schulen fehlen mindestens zehn Prozent der Lehrkräfte. Auch in Österreich, wo auch am Montag wieder mehr als 10.000 Neuinfektionen gemeldet wurden, befinden sich fast 70.000 Menschen in Quarantäne, Tendenz rasant steigend.