Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Wien

"Mahü 10-18": Rohbauarbeiten für Signa-Projekt gestartet

Erweiterung der Tiefgarage durch emissionsarme "Deckelbauweise".
Erweiterung der Tiefgarage durch emissionsarme "Deckelbauweise".Signa/Derganz
  • Drucken

Am ehemaligen Leiner-Standort in der Mariahilfer Straße errichtet die Signa bis Herbst 2024 ein neues Warenhaus samt Lifestyle-Hotel.

Die Rohbauphase für das künftige "Kaufhaus des Westens" in Wien und das angeschlossene Hotel startet nun. Das teilte der Signa-Konzern am Dienstag mit. Der Komplex, der 2024 eröffnen soll, entsteht auf dem Standort des früheren Leiner-Hauses in der unteren Mariahilfer Straße.

Zum Gesamtprojekt, das derzeit unter der Bezeichnung "MAHÜ 10-18" firmiert, gehört auch eine öffentlich zugängliche Dachterrasse. Laut Signa wird es baulich nun zunächst in die Tiefe gehen, da die Garage erweitert wird. Läuft das Vorhaben nach Plan, folgen ab August 2022 die Hochbauarbeiten, die im Mai 2023 abgeschlossen sein sollen.

 

 

Die Wiener Immobilie wird je zur Hälfte im Eigentum von Signa und der Central Group aus Thailand stehen. Letztere ist Mehrheitseigentümer der KaDeWe-Gruppe. Wobei: Der Name KaDeWe wird zumindest für die Wiener Dependance wohl schon bald wieder Geschichte sein. Das Haus wird einen eigenen Namen bekommen. Dieser sei derzeit noch nicht fixiert worden, erläuterte ein Sprecher am Dienstag.

(APA/red.)