Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Literatur

Kinderbuch-Tipp: Der Wolf hat Bauchweh

(c) Moritz Verlag
  • Drucken

Schwarzer Humor schon für die Kleinsten? Wie gut das funktionieren kann, sieht man am Büchlein "Der Nächste, bitte!"

Es gibt wenige Verlage, deren Programm so durchgängig kluge und witzige Titel beinhaltet wie das des Bilderbuchverlags Moritz. Und nicht selten auch schwarzhumorige. Dass ein solcher Ansatz nicht nur für große, sondern auch für kleine Leser ganz wunderbar funktionieren kann (man sollte niemals Kindergartenkinder unterschätzen!), zeigt das wunderbare Pappbilderbuch "Der nächste, bitte!".

Hier trifft allerlei unterschiedliches Getier im Wartezimmer aufeinander. Das Krokodil etwa, das Zahnschmerzen hat. Ein wenig mulmig kann einem da schon werden, wenn der Arzt in dem weit geöffneten, spitz bezahnten Maul herumfuhrwerkt, aber er findet das Problem (man sollte Lutscher wirklich nicht mit dem Stängel essen) und das Krokodil kann nach Hause. Auch dem Elefanten, der einen Kaugummi mit dem Rüssel gegessen hat, wird geholfen. Die Zahl der Wartenden wird derweil immer schneller immer kleiner. Und der vorletzte Patient, ein Wolf, schließlich von Bauschmerzen geplagt. Fazit: Ein gewitztes Büchlein, das die Nahrungskette nicht problematisiert - und nach dem ersten mit Sicherheit gleich ein zweites Mal gelesen wird.

Wer zum Thema Wartezimmer gerne noch mehr (vor)lesen will, dem sei "fünfter sein" von Ernst Jandl und Norman Junge ans Herz gelegt.

Michael Escoffier/Matthieu Maudet: "Der Nächste, bitte!". Pappbilderbuch, 30 Seiten, € 10,30. Alter: Ab drei Jahren. Erschienen im Moritz-Verlag.