Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl

Volksbegehren zu Wehrpflicht für Frauen gestartet

Volksbegehren zu Wehrpflicht für Frauen gestartet
Volksbegehren zu Wehrpflicht für Frauen gestartet(c) APA (FESL J.)
  • Drucken

Der Oberösterreichische Kameradschaftsbund will, dass künftig alle jungen Leute Wehr- oder Ersatzdienst leisten müssen. Er sammelt Unterschriften für ein Volksbegehren.

Der Oberösterreichische Kameradschaftsbund (OÖKB) sammelt ab sofort Unterschriften für ein Volksbegehren zur Wehrpflicht. Er fordert eine "Allgemeine Wehrpflicht für alle Staatsbürgerinnen und Staatsbürger" - also auch für Frauen. OÖKB-Präsident und Initiator Günther J. Rozenits bestätigte am Montag einen entsprechenden Bericht der "Oberösterreichischen Nachrichten".

Als Alternative zum Wehrdienst sollen drei Arten von Ersatzdienst zur Wahl stehen: ein sozialer, einer im Bereich Katastrophen- und einer im Terrorschutz.

"Chance, mitzugestalten"

Bis spätestens Ende Februar 2011 will der OÖKB die erforderlichen 8032 Unterstützungserklärungen zur Einleitung des Volksbegehrens beisammen haben. Es gehe darum, dass "wir eine Leistung der jungen Leute für die Republik wollen", so Rozenits. Damit würde "den jungen Damen die Chance gegeben mitzugestalten".

Außerdem gebe es damit keine Untauglichen mehr. Jeder solle "nach Eignung und Neigung" eingesetzt werden. Ausgenommen von der Pflicht werden sollen Schwangere und Mütter kleiner Kinder.

(APA)