Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Quergeschrieben

Autoritäre Tendenzen, Misstrauen untergraben unsere Demokratie

Großer Redoutensaal in der Hofburg
Großer Redoutensaal in der Hofburg(c) imago images/SEPA.Media (Michael Indra via www.imago-images.de)
  • Drucken
  • Kommentieren

Die Politik hat sich vom Volk entfernt und missachtet Grundregeln der Demokratie. Die Mehrheit hat kein Vertrauen mehr.

Gastkommentare und Beiträge von externen Autoren müssen nicht der Meinung der Redaktion entsprechen.

>>> Mehr aus der Rubrik „Quergeschrieben“

In Normalzeiten sind Politiker ständig unterwegs. Sie stehen fast jeden Tag in direktem Kontakt mit ihren Wählern oder jenen, die es noch werden könnten. Dabei bekommen sie vielerlei mit an Sorgen, Nöten und Ängsten. Seit beinah zwei Jahren fehlt dieser direkte Kontakt vor allem bei den Regierungsmitgliedern in Bund und Ländern. Angst vor Ansteckung, Lockdowns, Sicherheitsvorschriften, Abstandsregeln – all dies führte dazu, dass sich Politiker samt ihrer Entourage vom Volk weitgehend fernhielten.

Stattdessen orientierten sie sich noch mehr als sonst an Umfragen, Medienberichten, Lobbyisten und an von ihnen bestellten Beratern. Die Probleme und das echte Stimmungsbild im Volk und an der Parteibasis bekamen sie kaum mehr mit.