Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Gegengift

Zur Wahrheit gibt es nur falsche Alternativen

(c) imago images / Panthermedia (´Speedskater´ via www.imago-images.de)
  • Drucken

Aufrichtigkeit ist den Menschen zumutbar. Auch Präsidenten und Päpste wären ihr an sich verpflichtet.

Donald Trump tut es, Wladimir Putin tut es, Boris Johnson tut es: die Wahrheit so lang mit alternativen Fakten anzureichern, bis sie sich ins Gegenteil kehrt. Hetze zum Sturm aufs Kapitol? Nicht von mir! Partys im Lockdown? Nie gehört! Mobilisierung zum Krieg? Wo denn! Vielleicht hat man nun gar den emeritierten Papst bei solch kreativen Exegesen erwischt, über die Zeit als Erzbischof von München. Ein Gutachten belastet Benedikt XVI. wegen Fehlverhaltens in Fällen von Missbrauch.

Im Gegengift ereifern sich unsere altmodischen Freidenker regelmäßig wegen solcher Tricks: Es gebe nur eine Alternative zum Wahren (w): das Falsche (f). Notlügen, wie es die Jesuiten für Extremsituationen erfunden haben sollen, bleibe eine Lüge. Selbst Schweigen und Vergessen, die so gern vor Gericht zum Selbstschutz benutzt werden, lägen ihr oft wahrscheinlich nahe.