Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Interview

Geimpfte sind Schafe? "Das hat mich sehr geärgert"

Norbert Hofer (FPÖ) in seinem Büro als Dritter Nationalratspräsident.
Norbert Hofer (FPÖ) in seinem Büro als Dritter Nationalratspräsident.(c) Caio Kauffmann
  • Drucken
  • Kommentieren

„Es wurde nichts Gutes damit erreicht“, sagt Norbert Hofer über Demonstranten mit „Judensternen“. Herbert Kickls Impflinie sei „seine persönliche Meinung“. Der Dritte Nationalratspräsident über Stimmen, die man sich von der ÖVP zurückholen will, seinen Rücktritt im Sommer und die Präsidentenwahl.

Sie sind im Juni als FPÖ-Chef zurückgetreten, haben es aber öffentlich nie reflektiert. War es für Sie die richtige Entscheidung?

Norbert Hofer: Ja. Es ist unheimlich schwierig, Obmann einer Oppositionspartei zu sein, die sehr angriffig sein muss – und gleichzeitig Dritter Nationalratspräsident, also Brückenbauer im Parlament.

Sie haben den Rücktritt in einem Tweet verkündet und ihn dann wieder gelöscht.

Ich hab ihn nicht gelöscht!