Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Russlands Verbündeter

Belarus rüstet sich für den Kriegsfall mit Kiew

Militärparade in Minskimago images
  • Drucken

Diktator Lukaschenko ordnete eine Generalmobilmachung an und verlegt eine Brigade an die ukrainische Grenze.

Soll die Ukraine in die Zange genommen werden? Belarus hat mit Truppenbewegungen Spekulationen über einen möglichen Angriff auf Kiew, weniger als 200 Kilometer südlich der Staatsgrenze, genährt. Staatschef Alexander Lukaschenko kündigte nämlich an, eine Brigade an die südliche Grenze mit der Ukraine zu entsenden.

„Die Ukraine hat begonnen, Soldaten dahin zu verlegen“, begründete der Autokrat den Schritt. „Ich verstehe nicht weshalb sie das getan haben.“ Noch ist unklar, wo die bis zu 10.000 Soldaten stationiert werden sollen, denn Truppenstützpunkte gibt es im Süden des Landes nicht – außer in Brest im Dreiländereck Polen-Ukraine-Belarus.