Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Interview

Gecko-Chefin: "Nicht richtig, dass wir im Blindflug waren"

Katharina Reich
"Ich habe schon jetzt genug Einblicke in die Politik. Das ist eine Dosis, die für mich ausreichend ist." Katharina Reich schließt einen Wechsel in die Politik aus.(c) Tobias Steinmaurer / picturedesk.com (Tobias Steinmaurer)
  • Drucken

Gecko-Leiterin Katharina Reich rechnet entgegen Gerüchten nicht mit baldigen Lockerungen. Und sie betont: Die Entscheidung über den Lockdown für Ungeimpfte könnten die Fachexperten der Politik nicht abnehmen.

Die Presse: Sie mögen das Wort Durchseuchung nicht. Aber ist es nicht das, was passiert, ist nicht das die Strategie?

Katharina Reich: Was wir brauchen, um in eine endemische Situation zu kommen, ist eine Immunisierung. Die wollen wir durch die Impfung, also eine sichere Immunisierung, vorantreiben. Wenn wir aber eine Variante haben, die so ansteckend ist wie Omikron, wird sich jeder Mensch, der nicht vollständig geimpft ist, anstecken, außer er isoliert sich vollständig. Diese sogenannte natürliche Immunisierung durch Ansteckung ist nicht gewollt, aber sie wird passieren.