Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Rechtsmittel

Wie das Verfahren nun weitergeht

Karl-Heinz Grasser (Archivbild)
Karl-Heinz Grasser (Archivbild)APA/ROLAND SCHLAGER / APA-POOL
  • Drucken

Kaum war das Urteil da, wurde bereits eine Fristverlängerung für die Ausführung der Rechtsmittel beantragt. Gegen Grasser liegt eine weitere Anklage vor.

Was wird Karl-Heinz Grasser nun tun? Wird er seine bereits angemeldeten Rechtsmittel, Nichtigkeitsbeschwerde (wegen Verfahrensfehlern) und Berufung (wegen der Strafhöhe) zurückziehen? Wird er unter dem Eindruck der präzisen schriftlichen Ausfertigung des Urteils ebendieses annehmen?

Auf keinen Fall. Sein Anwalt Manfred Ainedter hat am Freitag auf „Presse“-Anfrage angekündigt, zunächst einen Fristverlängerungsantrag zu stellen. Zur Erklärung: Eigentlich haben Angeklagte (nur) vier Wochen Zeit, um ihre Rechtsmittel bei Gericht einzubringen.