Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Unter 20 Euro

Kng Tao

Karin Schuh
  • Drucken

Traditionelle chinesische Küche in einer sehr großen Auswahl bietet das neue Kng Tao in Wien Neubau. Nicht nur der chinesischen Community schmeckt es.

Das Taotie ist ein mystisches Wesen aus der chinesischen Antike, dessen besondere Eigenschaft die unendliche Liebe zum Essen ist“, erläutert das neue chinesische Restaurant Kng Tao auf seiner Website. Dieses Wesen sei bekannt für seine unstillbare Gefräßigkeit. Da dürfte es sich in dem neune Lokal ums Eck der Mariahilfer Straße durchaus wohlfühlen. Denn hier wird einiges geboten. Das betrifft nicht nur die recht üppige Speisekarte. Auch das Lokal selbst ist, was die Einrichtung betrifft, vielfältig. Wer will, kann in Nischen mit roten samtbezogenen Bänken Platz nehmen oder sich in einer größeren Runde an einen runden Tisch, inklusive Drehscheibe in der Mitte, niederlassen. Stilelemente finden sich hier einige, dezent ist es hier weniger.

Ebenso üppig ist die Karte. Es gibt fast nichts, was es nicht gibt: von scharf gewürzten BBQ-Spießen über eine Vielzahl an warmen und kalten Vorspeisen (Dims Sums, Gyoza und diverse Salate inklusive), Wok-Gerichte und handgezogene Nudeln bis zu einer großen Auswahl an Meeresfrüchten. Was sehr sympathisch ist: Es gibt hier auch einige Innereien (gern mit Chili kombiniert), etwa Rinderkutteln, die mit einer scharfen Chili-Sauce serviert werden, gebratenen Schweinedarm mit Chili und Pfefferoni oder dünn geschnittene Rind- und Ochseninnereien in Chilisauce. Kann, muss man sich nicht durchkosten. Es ist auch ohne Innereien für jeden etwas dabei. Sehr zu empfehlen ist etwa der sehr zarte Seidentofu mit tausendjährigem Ei. Für Entscheidungsschwache bieten sich Rainbow Gyoza (6,90 Euro) an, mit fünf unterschiedlichen Füllungen und auch – um dem Namen alle Ehre zu machen – unterschiedlich eingefärbtem Teig, von pink über gelb bis grün. Schmecken alle gut und machen Appetit auf mehr. Zum Beispiel „Mama's Aubergine“ mit Rinderstreifen, Knoblauch und Koriander (11,90 Euro) oder auch die handgezogenen Nudeln, die etwa mit Rindfleisch in einer kräftigen Brühe serviert werden (12,90 Euro). Der Gefräßige wird hier fündig – und satt.

Kng Tao: Schottenfeldgasse 2-4, 1070 Wien, Mo bis Sa, 11.30-23 Uhr, So, 17–23 Uhr, ✆ 01/9561804, www.kngtao.at 

www.diepresse.com/essen

 

("Die Presse", Print-Ausgabe, 30.01.2022)