Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Zwischentöne

Eine Opern-Legende, deren Erbe die Technik bewahrt hat

Erinnerungen an Renata Tebaldi, die als Erste das Primadonnen-Kostüm in der Wiener „Tosca“ trug. Am Dienstag wäre sie 100 geworden.

Es hilft nichts: Sie war die Gegenpäpstin. Renata Tebaldi wird in unserer Erinnerung die Konkurrentin der Maria Callas bleiben. Schon zu Lebzeiten galten die beiden als die großen Rivalinnen der Opernszene. Der Wettstreit wurde namentlich an der Mailänder Scala ausgetragen, wo die beiden Primadonnen nebeneinander wirkten – und jede ihr Publikum zu fanatisieren verstand.

Entdeckt wurde die Tebaldi von Arturo Toscanini, der nach 1945 noch einmal die musikalische Macht an der Scala übernommen hatte und die junge Sopranistin mit der viel gerühmten „Stimme eines Engels“ engagierte.