Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Subtext

Ein Flugzeugabsturz – nur für Youtube-Klicks

Silhouette of mobile user is seen next to a screen projection of Youtube logo in this picture illustration
Die Top-Youtuber erzielen Jahresumsätze im zweistelligen Millionenbereich.REUTERS
  • Drucken

Das YouTube-Video eines ehemaligen US-Snowboarders beschäftigt nun die amerikanische Flugsicherheitsbehörde FAA. Crashte er ein Flugzeug in einen Nationalpark, nur um die Zahl seiner Abonnenten zu erhöhen?

Es ist ein knapp 13 Minuten langes YouTube-Video, das derzeit die amerikanische Flugaufsichtsbehörde FAA beschäftigt. Zu sehen ist darin der ehemalige US-Snowboard-Olympionike und jetzige YouTuber Trevor Jacob, der mit seinem Kleinflugzeug zu einem Flug über den Los Padres Nationalpark in Kalifornien aufbricht. Das Flugzeug ist dabei mit mehreren Kameras bestückt, die schöne Aufnahmen aus den verschiedensten Perspektiven ermöglichen.

Nach nur wenigen Minuten passiert jedoch das „Erschreckende“. Der Propeller der Maschine wird immer langsamer und bleibt plötzlich stehen. Jacob quittiert das mit lauten Flüchen und reißt wild am Steuerrad. Kurz darauf öffnet er einfach die Tür und springt aus dem nach wie vor ruhig segelnden Flugzeug. Glücklicherweise hat er sowohl einen Fallschirm umgeschnallt als auch eine Kamera mit Selfiestick dabei, um auch seinen Absprung samt Flug zu Boden ordentlich zu dokumentieren. Derweil crasht die Maschine unkontrolliert zu Boden – auch das alles per Video aus allen erdenklichen Winkeln dokumentiert.