Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Lokalkritik

Unter 20 Euro im Kalou

Kalou: Schottengasse 4, 1010 Wien
Kalou: Schottengasse 4, 1010 WienDie Presse/Clemens Fabry
  • Drucken

Currys in Schalen, dazu noch ein paar lustige Toppings. Das Kalou nahe dem Schottentor ist nach dem Muster von Honu Tiki Bowls gestrickt. Und das ist kein Zufall.

Wenn ein Konzept gut funktioniert, kann man es öfter verwenden. Und halt ein bisschen adaptieren, damit es nicht immer dasselbe ist. Nehmen wir etwa Honu Tiki Bowls. Die mittlerweile vier Filialen bieten hawaiianische Reisschalen mit lustigen Toppings – zum Mitnehmen oder zum Essen vor Ort. Inhaber Kaspar Kunz hat dann ein ähnliches Konzept, diesmal mit japanischer Nudelsuppe, lustigen Toppings – zum Mitnehmen oder auch zum Essen vor Ort – und einer Partnerin im Ensō umgesetzt.

Und nun gibt es mit dem Kalou nahe dem Schottentor eben Currys, lustige Toppings – zum Mitnehmen oder auch zum Essen vor Ort – und neue Partner, mit denen das Lokal umgesetzt wird. Diesmal sind es die Betreiber der Juice Factory, die mit Kunz das Konzept entwickelt haben. Das klingt jetzt allerdings bösartiger, als es gemeint ist, denn tatsächlich ist ein Besuch in dem kleinen Lokal nicht unlustig. Natürlich, vom Ambiente und den Auswahlmöglichkeiten mit den verschiedenen Kombinationen hat es etwas von Fast Food à la Subway, aber wie schon bei den Tiki Bowls und dem Ensō stimmt die Qualität.

Man kann sich bei der Auswahl an Klassiker halten, etwa ein Chicken Curry (9,90 Euro), ein 12 Hour Beef Rendang (11,50 Euro) mit Gurken-Kimchi, Cashews und (wer's mag) frischem Koriander. Auch das Yellow Pineapple Pork (9,90 Euro) kommt geschmackig. Wer es ohne Fleisch mag, kommt etwa mit Pumpkin Sweet Potato (8,90 Euro) auf seine Rechnung. Und neben den Currys gibt es auch Salate, etwa mit Teriyaki Lachs (10,90 Euro). Jede Speise gibt es wahlweise mit Basmatireis, schwarzem Bio-Reis oder – Modestichwort Low Carb – Cauliflower Rice, also einem Reisersatz aus Karfiol. Der schmeckt knackig und gemüsig und ist einmal etwas anderes als klassischer Reis.

Das Lokal selbst bietet eher Design als Gemütlichkeit, aber für eine Schüssel Curry zu Mittag oder am Abend ohne Anspruch auf romantisches Ambiente jedenfalls eine ganz gute Adresse.


Kalou: Schottengasse 4, 1010 Wien, Mo–Sa 11–20 Uhr, ✆ 0664 75 54 35 75, www.kalou.at

www.diepresse.com/essen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 06.02.2022)