Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Film

Roland Emmerichs „Moonfall“: Die Welt im Mond kommt aus Wien

Das Innenleben des Mondes, wie Roland Emmerich es sieht - Johannes Mücke es gezeichnet hat.Johannes Mücke
  • Drucken

Man habe sich um Wissenschaftlichkeit bemüht, sagt „Raumschiff-Architekt" Johannes Mücke.

Wenn Roland Emmerich die Welt auf der Leinwand untergehen lässt, dann kann man ziemlich fix davon ausgehen, dass auch Österreicher ihre Finger im Spiel haben. Etwa Harald Kloser: Der in Los Angeles lebende Vorarlberger hat seit „The Day After Tomorrow“ zu allen Emmerich-Filmen die Filmmusik geschrieben, für „10.000 B.C.“ und „Moonfall“ arbeitete der Musiker und Produzent am Drehbuch mit. Und auch Emmerichs „Wiener Weltraumarchitekt“ Johannes Mücke ist wieder mit an Bord.