Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Mein Freitag

Zu viel Schnaps und das ganz ohne Après-Ski

Im nächsten Winter klebt hier nach der Wiener Woche vielleicht wieder ein Rapid-Pickerl.APA/BARBARA GINDL
  • Drucken

Skischuhschnallenschließen kann frühmorgens eine Herausforderung sein.

Der Mensch fliegt ganz unbeschwert ins Weltall, aber Skischuhe, die nicht drücken, sind noch immer nicht erfunden. Das ist natürlich ein Luxusproblem, aber an einem solchen leidet auch der Nachbar im Skistall, der beinahe von der Bank fliegt, als er sich von der anstrengenden Tätigkeit des Skischuhschnallenschließens zu rasch aufrichtet und sich schwindlig fühlt. Zu viel Schnaps am Vortag und das ganz ohne Après-Ski. „Die Maske“, murmelt er, „krieg' zu wenig Luft.“ Gekonnte Ausrede, aber dank der Maske liegt wenigstens kein Duft nach Williamsbirne in der Luft.

Der Flachmann ist wieder zurück, ebenso wie der Overall, das sind die Beobachtungen von ein paar Tagen auf der Piste. Erwachsene Menschen, die in Tierkostümen Skifahren oder Snowboarden, gab es immer, und auch die beliebtesten Tiere sind gleich geblieben (Bär, Pinguin). Ebenso unverändert: Gruppen an Skifahrern, meist männlich, meist aus Deutschland, die gleiche Anoraks tragen mit einem meist spaßigen Verweis auf ihren Ursprungsort oder einen Hobbysport.

Wo sind bitte die illegalen Partys, fragt eine deutsche Urlauberin gleich nach der Ankunft, aber erntet nur großes Schweigen. Der Wirt erzählt später hinter vorgehaltener Hand, dass er seine Mitarbeiter gar nicht mehr testen lässt, denn sonst sei vielleicht wieder einer positiv und falle aus.

Die Österreicher unter allen Skifahrern erkennt man an den korrekt eingesetzten FFP2-Masken, das muss auch einmal erwähnt werden, bei all der Kritik an heimischen Missständen, da wird überhaupt nicht mehr gemurrt. (Aber es war auch Wiener Woche, der Bürgermeister hat sie gut erzogen.) Müde Blicke manchmal, ob wegen der Mini-Bar oder den verbogenen Ohren. Nur mit ein paar Holländern kommt es fast zu einer Schreierei. Also alles beinahe so wie früher.


[S8S03]