Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Serie: Gefühlssache

Ex in the City: Meiden Sie Verflossene?

Würden Sie einen Podcast mit einem Ex-Partner oder einer Ex-Partnerin starten? Wie die Freundschaft mit Verflossenen funktionieren kann, und wann man lieber die Finger davon lässt.

„Einmal hat sie mich sogar auf ein Date mit einer anderen Frau begleitet“, sagt Mohit Gosain. Er spricht von seiner Exfreundin, Annalena Goldnagl. Gemeinsam produzieren sie den Podcast „Lg, die Ex!“. Es gibt Menschen, die meiden das Lieblingscafé, U-Bahnstationen oder ganze Bezirke, nur um ihren ehemaligen Partnern und Partnerinnen nicht über den Weg zu laufen. Andere teilen sich ohne Konflikte noch das Haustier, treffen sich regelmäßig zum Kaffee, arbeiten oder podcasten gemeinsam.

„Natürlich kommt das stark darauf an, wie die Beziehung zu Ende gegangen ist“, sagt die psychologische Beraterin Sabrina Limbeck. Gemeinsam mit zwei Kolleginnen führt sie seit 2017 die Trennnungsambulanz. In Gruppenarbeit, aber auch vermehrt in digitalen Einzelsitzungen unterstützen sie Menschen dabei, eine Trennung zu verarbeiten. „Bei Liebeskummer denkt man immer an Teenager, das klingt so lieblich. Dabei gehören Trennungen zu den größten Lebenskrisen des Menschen“, sagt Limbeck. Prinzipiell sei nach der Trennung fast in jedem Fall empfehlenswert, erstmal auf Abstand zu gehen. Beide Personen müssten aus dem Problembewusstsein wieder herauskommen und die Dinge mit mehr emotionalem Abstand betrachten. Besonders wenn man verlassen worden ist, müsse man auf den Kontakt verzichten, auch um dem Gegenüber zu signalisieren, das man seine Wünsche respektiert.

Mehr erfahren